Kategorie: TeX

Texmaker

Texmaker ist ein freier und Open – Source – LaTeX – Editor.

Texmaker läuft in KDE 4 .
Entwickler (s) Pascal Brachet, Joël Amblard
stabile Version 4.4.1 ( 26 november Jahr 2014 )
Posted in C ++
Betriebssystem Linux , OS X , Windows – , OS / 2
Zulassung GNU General Public License v2
Webseite http://www.xm1math.net/texmaker/

Hilfe: TeX Markup

Seit Januar 2003 ist es möglich , die Verwendung von TeX – Markup für mathematische Formeln auf Wikipedia hier.

Unter Verwendung einer Teilmenge der weit verbreiteten TeX – Standard.

TeX Markup ist noch in der Entwicklung, die aktualisierte Liste , wie es verwendet wird , und dem, was auf der englischen Seite auf derzeit verfügbaren arbeitet TeX Markup .

BibTeX

BibTeX ist ein Werkzeug für die Formatierung von Bibliographien . BibTeX ist in der Regel zusammen mit teksformateringssproget verwendet LaTeX . Im Inneren befindet sich diese Familie von Seitenlayout Sprache ist wie der Name schon geschrieben{\ Anzeigeart {\ mathrm {B {\ script style IB} {} \! T \! _ {\ Anzeigeart E} \! X}}}.

BibTex wurde von Oren Patashnik und Leslie Lamport erstellt 1985 . BibTeX macht es einfach Quellen in konsistenter Weise zu zitieren durch die literarischen Informationen aus der Präsentation dieser Trennung. Dies ist das gleiche Prinzip wie Trennung LaTeX Benutzer.

Bibliographische Informationsdatei

BibTeX verwendet ein Stil unabhängiges textbasierte Dateiformat für die Listen der literarischen Quellen, wie Artikel, Bücher und Dissertationen und Handhabung. BibTeX bibliographische Dateien landen .bib.

Alle Artikel in der Bibliographie haben englische Namen. Jede Quelle im Literaturverzeichnis enthält bestimmte Standard – Punkte:

  • Adresse : Publisher – Adresse ( in der Regel nur die Stadt, sondern auch die genaue Adresse der weniger bekannten Verlage sein)
  • annote : Eine Erläuterung zu bibliografistiler Verwendung eines solchen (selten verwendet)
  • Autor : Der Name / Name des Autors (im Fall von mehreren Autoren, jeder Autor getrennt durch und )
  • Buchtitel : Der Titel des Buches , wenn nur ein Teil des Buches zitiert
  • Kapitel : Die Kapitelnummer
  • Crossref : Der Schlüssel zum Querverweis
  • Ausgabe : Welche Version des Buchs (im langen Format geschrieben als „ersten“ oder „zweiten“ und mehr)
  • Editor : Der Editor oder Editor einverstanden Name / Namen
  • eprint : Eine Spezifikation einer elektronischen Publikation, die oft eine frühe Version oder technischer Bericht
  • howpublished : Wie die Quelle veröffentlicht wurde , wenn Publizierungsmethode ungewöhnlich
  • Institution : Institut , die mit der Veröffentlichung der Quelle beteiligt waren, aber nicht unbedingt der Verlag
  • Journal : Die Zeitschrift oder Zeitschrift als Quelle freigegeben wird in
  • Key : Ein unsichtbares Feld , das verwendet wird , um die alphabetische Reihenfolge der Quellen außer Kraft zu setzen (als Autor und Editor Felder fehlen). Bitte beachten Sie, dass dieser Schlüssel aus dem Schlüssel sehr unterschiedlich ist , wie von dieser Liste erwähnt und wird verwendet , um die Quellen zu beziehen
  • Monat : Der Monat als Quelle freigegeben worden ist (oder wenn es so Monate veröffentlicht wird nicht als die Quelle erstellt wurde)
  • Hinweis : Verschiedene andere Kommentare und Informationen
  • Nummer : Nummer des Magazins oder Berichts, falls vorhanden. (Viele Quellen haben eine „binden“ , aber keine „Nummer“.)
  • Organisation : Konferenz Sponsor
  • Seiten : entweder Seitennummer durch Komma oder doppelten Bindestrich getrennt. Für Bücher, das ist die Gesamtzahl der Seiten
  • Verlag : Verlag Name
  • Schule : Die Schule oder Universität , an der die Dissertation geschrieben wurde
  • Serie : Die Serie der Bücher als das Buch veröffentlicht wird (zB „Tim und Struppi“.)
  • Titel : Die Quelle Titel
  • Typ : Der Typ des Berichts, zum Beispiel. „Research Note“
  • url : Die Adresse im Internet
  • Volumen : Welches Volumen der Zeitschrift oder ein anderer viele Bände Verlag
  • Jahr : Veröffentlichung (oder wenn die Quelle als das Jahr der Gründung der Quelle nicht freigegeben)

Neben dieser Liste jeder Quellentaste, die verwendet wird, um die Quelle zu zitieren oder Quer bezieht sich zwischen den Quellen. Dieser Schlüssel ist der erste Punkt in einer BibTeX-Quelle und ist nicht Teil eines anderen Feldes.

Quelltypen

Katalogisieren Quellen in einer enthaltenen .bibDatei werden in Typen unterteilt. Folgende Typen werden von der Mehrheit der bibliografistile verwendet:

Artikel
Ein Artikel aus einer Zeit , Beichte oder Blatt.
Erforderliche Punkte: Autor, Titel, Zeitschrift, Jahr
Optional Punkte: Volumen, Anzahl Seiten, Monat, beachten, Schlüssel
Buch
Ein Buch mit einem bestimmten Verlag.
Erforderliche Punkte: Autor / Herausgeber, Titel, Verlag, Jahr
Optional Punkte: Volumen, Serie, Adresse, Auflage, Monat, beachten, Schlüssel, Seiten
Broschüre
Eine Quelle , die gedruckt und gebunden, aber ohne Namen Verleger oder Sponsoring Institution.
Benötigte Gegenstände: Titel
Optionale Elemente: Autor, howpublished, Adresse, Monat, Jahr, Notiz, Schlüssel
Konferenz
Das gleiche wie für inproceedings , enthalten auf Vollständigkeit.
Erforderliche Punkte: Autor, Titel, Buchtitel, Jahr
Optional Punkte: Herausgeber, Seiten, Organisation, Verlag, Adresse, Monat, beachten, Schlüssel
InBuch
Ein Teil eines Buches. In der Regel keinen Titel. Kann ein Kapitel (oder einen Abschnitt oder auf andere Weise) oder einige bestimmte Seiten sein.
Erforderliche Punkte: Autor / Herausgeber, Titel, Kapitel / Seiten, Verlag, Jahr
Optional Punkte: Volumen, Serie, Adresse, Auflage, Monat, beachten, Schlüssel
incollection
Ein Teil eines Buches einen eigenen Titel haben.
Erforderliche Punkte: Autor, Titel, Buchtitel, Jahr
Optional Punkte: Herausgeber, Seiten, Organisation, Verlag, Adresse, Monat, beachten, Schlüssel
inproceedings
Ein Artikel aus dem Verfahren einer Konferenz.
Erforderliche Punkte: Autor, Titel, Buchtitel, Jahr
Optional Punkte: Herausgeber, Seiten, Organisation, Verlag, Adresse, Monat, beachten, Schlüssel
Handbuch
Technische Informationen.
Benötigte Gegenstände: Titel
Optionale Elemente: Autor, Organisation, Adresse, Auflage, Monat, Jahr, beachten Sie , Schlüssel
Diplomarbeit, Magister
Die Diplom – These .
Erforderliche Punkte: Autor, Titel, Schule, Jahr
Optionale Elemente: Adresse, Monat, beachten, Schlüssel
misc
wenn keine anderen Quellformat Anzügen.
Erforderliche Punkte: keine
Optionale Elemente: Autor, Titel, howpublished, Monat, Jahr, beachten, Schlüssel
phdthesis
Ein Ph.D. Dissertation ,.
Erforderliche Punkte: Autor, Titel, Schule, Jahr
Optionale Elemente: Adresse, Monat, beachten, Schlüssel
Veröffentlicht
Das Protokoll einer Konferenz.
Benötigte Gegenstände: Titel, Jahr
Optional Punkte: Herausgeber, Verleger, Organisation, Adresse, Monat, beachten Sie , Schlüssel
Tech-Bericht
Ein Bericht von einer Schule oder einer anderen Institution veröffentlicht. Normalerweise ist nummeriert Innerhalb einer Serie.
Erforderliche Punkte: Autor, Titel, Institution, Jahr
Optionale Elemente: Art, Anzahl, Adresse, Monat, beachten, Schlüssel
unveröffentlicht
Eine Quelle mit einem Autor und Titel, aber nicht formell veröffentlicht.
Erforderliche Punkte: Autor, Titel, Notiz
Optionale Elemente: Monat, Jahr, Schlüssel

Bibliografistiler

BibTeX – Format Quellen nach einer Stildatei, normalet von Code TeX und LaTeX Formatierung zu erzeugen. Es gibt auch Stil – Dateien als zu erzeugen HTML – Code. BibTeX Style – Dateien, die in der Regel die Erweiterung hat .bst, geschrieben in einer einfachen Stack-basierten Programmiersprache , die beschreibt , wie Feeds formatiert sind. Es gibt einige Programme , die erstellen können .bstDateien automatisch, wie benutzerdefinierte-bib oder bib-it.

Die meisten Zeitschriften oder Verlage, die für Autoren LaTeX haben oft ihre eigenen bibliografistilfil zur Verfügung zu unterstützen. Dies stellt sicher, dass Ihre Bibliographie des Herausgebers Anforderungen auf einfachste Art und Weise folgt.

Beispiele

Eine .bibDatei kann die folgende Quelle haben beschreibt ein mathematisches Handbuch:

@book {Abramowitz + Stegun,
 Autor = "Milton Abramowitz und Irene A. Stegun",
 title = „Handbook of Mathematische Funktionen mit
 Formeln, Graphen und Mathematical Tables "
 publisher = "Dover"
 year = 1964
 Adresse = "New York"
 Ausgabe = „neunte Dover Druck, zehnter GPO Druck“
}

Wenn ein Dokument bezieht sich auf diese Informationen Handbuch Quelle auf verschiedene Weise formatiert ist , je nachdem , was bibliografistil wie verwendet. Die Art und Weise , die diese Handgriffe LaTeX wird durch die Angabe von \citeBefehlen und die gewünschte bibliografistil LaTeX Dokument. Wenn der Befehl \cite{abramowitz+stegun}in einem LaTeX – Dokument gefunden wird , bibtexist dieses Buch im Literaturverzeichnis für das Dokument und generiert den notwendigen Formatierungscode. Das formatierte Dokument kann folgendes Format haben:

Abramowitz, Milton und Irene A. Stegun (1964), Handbuch der mathematischen Funktionen mit Formeln, Diagramme und mathematische Tabellen. New York: Dover.

Je nach bibliografistilen wird BibTeX der Autoren Familiennamen ersetzen, um die Größe des Titels, unklare Punkte zu ändern , die in existieren .bibdie Datei, formatieren Sie den Text in Kursivschrift, legen Sie Interpunktion und so weiter. Da die gleichen bibliografistilfil brgues zu allen Quellen, all diese auf die gleiche Weise formatiert mit geringstmöglichem Arbeit von Autoren oder Redakteure.

Autor Formatierung

Nach dem Namen Präfix „von“, „van“ oder dergleichen, werden automatisch verarbeitet, wenn sie in Kleinbuchstaben geschrieben werden, um sie von den Namen zu unterscheiden. Weitere Namen mit vielen Worten nicht zu unterscheiden von Vornamen oder die Namen von den Namen platzieren ersten, gefolgt von einem Komma, gefolgt von dem Vornamen oder mittleren Namen. Namen Präfix wie „Jr., Sr. und III“ in der Regel zwei Komma Trennungen behandelt wird, wie im folgenden Beispiel verwenden:

@book {hicks2001,
 author = "von Hicks, III, Michael"
 title = „Entwurf einer Kohlefaser-Verbundgitterstruktur für die GLAST
 Raumfahrzeug unter Verwendung eines neuartigen Herstellungstechnik "
 publisher = "Stanford Press"
 year = 2001
 Adresse = "Palo Alto",
 edition = "1",
 ISBN = "0-69-697269-4"
}

Wenn der Autor von Nachnamen trennen navnepræfikset nicht Kommas dann verwendet Klammern {} Hicks III statt.

Querverweise

BibTeX ermöglicht Querverweise auf andere Quellen Crossref Punkt. Im folgende Beispiel verweist ‚Autor: 06‘ bis ‚Konferenz: 06‘.

@INPROCEEDINGS {author: 06
 title = {} Einige Veröffentlichung Titel,
 author = {Erstautor und Second Autor}
 Crossref = {Konferenz: 06}
 pages = {330-331},
}
@PROCEEDINGS {Conference: 06
 editor = {Erster Editor und Second-Editor}
 title = {Proceedings der Konferenz über XTH XYZ}
 year = {2006},
 Monat Oktober = {},
}

LaTeX-Ausgabe hierfür könnte sein:

Autor, erster Autor, Zweiter (Oktober 2006), Einige Veröffentlichung Titel, in: Proceedings of the XTH Konferenz über XYZ, S. 330-331.

TeX

TeX (offiziell T geschrieben E X und ausgesprochen „TEKH“) ist ein Layout – System geschrieben von Donald Knuth , beliebt in der akademischen Welt , vor allem in Mathematik , Physik , Informatik und Medialogy .

TeX wird allgemein als der beste Weg zur Einrichtung komplexe mathematische Formeln betrachtet, sondern vor allem wegen der LaTeX und anderen ähnlichen Pakete verwendeten TeX jetzt auch für andere Zwecke.

TeX können die Formeln auf Wikipedia einzurichten verwendet werden: siehe TeX Markup .

Über den Namen

T E X vom griechischen Ursprung des Wortes kommt Technik , τέχνη Techne „Handwerk“. Es wurde ursprünglich geschrieben werden Tau Epsilon Chi .

Externe Links

  • Zeitschriften Akzeptieren Manuskripte skrives LaTeX
  • Willkommen in Großbritannien Liste der TeX Häufig gestellte Fragen im Web
  • TeX auf Mac OS X
  • ACM: Computing Forschung Repository Scroll down to „Was Einreichung Formate sind akzeptabel?“.
  • Warum die TeX Quelle einreichen?
  • Einreichen TeX / LaTeX Dateien zu CORR
  • Überlegungen für TeX Submissions
  • Häufige Fehler in Papier Zitat: „… dass Ursache automatisierte Quelle zwei Postscript – Konvertierung zum Scheitern verurteilt …“.

Benutzer

  • Danish TeX Users Group
  • Willkommen in der TeX Users Group Home
  • Die Newsgroup: comp.text.tex

Verzeichnisse

  • DMOZ Open Directory Projekt: TeX
  • NASA: Hypertext – Hilfe mit LaTeX: Andere Online LaTeX Informationen
  • Mac OS X TeX / LaTeX Web-Site

Software

  • Unix: TeTeX
  • Fenster: MiKTeX
  • Mac OS X, Mac OS: OzTeX
  • Mac OS X, Mac OS: Excalibur Freeware – Rechtschreibprüfung für TeX, HTML …
  • DOS: emtex
  • Fenster und DOS: BibDB – Ein BibTeX Database Manager
  • Mac OS X: BibDesk: Ein BibTeX Bibliographie – Manager
  • OpenOffice.org: Bibliographische Software: LaTeX / BibTeX
  • LaTable: ein visuelles Tabelleneditor für LaTeX
  • Hinweise und Hinweise zur Verwendung von BibTeX Bibliographien
  • Manipulieren BibTeX Bibliographien

Konvertieren

  • TTH: die TEX HTML Übersetzer
  • RTF – to – LaTeX, RTF – to – TeX
  • LaTeX2HTML

Archiv

  • Dante ftp Tex Mex Archiv