Datenintegrität

Die Integrität der Daten kann in seine Informatik und Telekommunikation bedeuten:

  1. Der Zustand , in dem Datum identisch ist , während jeder erhaltenen Betrieb , zum Beispiel. Datenübertragung und Datenspeicherung .
  2. Erhaltung der Daten für ihre beabsichtigte Verwendung.
  3. Eine a priori Erwartung von Datenqualität in Bezug auf bestimmte Operationen.

Ein weiterer Aspekt der Datenintegrität ist die Gewissheit, dass Daten nur von autorisierten Personen für diese abgerufen und geändert werden.

Oft sorgt für Datenintegrität durch Verwendung eines digitalen Fingerabdrucks (Message Authentication Code).

In der Kryptographie und Informationssicherheit bezieht sich im Allgemeinen Integrität auf die Gültigkeit der Daten. Die Integrität kann auf zwei Arten im Allgemeinen beeinträchtigt:

  • Ändern des Dritten, zum Beispiel. wenn ein Angreifer verändert in einer Banktransaktion oder fälscht ein Ausweisdokument kontonummerer.
  • Zufällige Veränderung, zum Beispiel. Übertragungsfehler oder Festplatten – Crash

Genauer gesagt, die Datenintegrität in einer relationalen Datenbank auf drei Aspekten der Daten in der Datenbank:

  1. Präzision
  2. Richtigkeit
  3. Gültigkeit