Sophie Germain prime

Vorrangiges p ist eine Sophie Germain Primzahl , wenn 2p + 1 ebenfalls eine Primzahl ist. Die Zahl 2p + 1 ist ein sogenannter sicheren Primzahlen , wenn p eine Sophie Germain Primzahl ist. Zum Beispiel, 29 ist ein Sophie Germain Primzahl ist , und 2 × 29 + 1 = 59 sind , mit ihren verbundenen Primzahlen sicher. Sophie Germain Primzahlen sind nach dem Französisch Mathematiker namens Sophie Germain , der sie in ihrem Studium der verwendeten Fermats letzter Satz . Sophie Germain prime und sichere prime findet Anwendungen in dem Verschlüsselungsschlüssel und Prime – Test. Es wird angenommen , dass es unendlich viele Primzahlen Sophie Germain, aber es ist immer noch nicht bewusst.

Die erste Sophie Germain Primzahlen kleiner als 1000 sind:

2 , 3 , 5 , 11 , 23 , 29 , 41 , 53 , 83 , 89 , 113 , 131 , 173 , 179 , 191 , 233 , 239 , 251 , 281 , 293 , 359 , 419 , 431 , 443 , 491 , 509 , 593 , 641 , 653 , 659 , 683 , 719 , 743 , 761 , 809 , 911 , 953 , … [1]

Die Zeile p, 2p + 1, 2 (2p + 1) + 1 2 (2 (2p + 1) + 1) + 1, … ist eine sogenannter Cunningham Kette .

Referenz

  1. Aufspringen^ A005384 – OEIS