Schlagwort: JSF

Javaserver Faces

Javaserver Faces ( JSF ) ist ein Java – basierte Anwendungs – Framework, das die Entwicklung von Benutzeroberflächen-Software in vereinfacht J2EE – Anwendungen. JSF verwendet JSP – Seiten , die Technologie an, sondern auch andere Technologien verwendet werden können.

JSF Rahmen der Arbeit

JSF umfasst

  • Eine Reihe von API ‚auf UI – Komponenten (UI) -Komponenten darstellen und dessen Zustand zu halten, die Handhabung Ereignisse (wie Mausklicks, Mausbewegungen), Validieren Eingabe in zum Beispiel Textfeldern, Navigationsmuster definieren und Internationalisierung durch udfaktorisere statischen Text unterstützen
  • Ein Standardsatz von UI-Komponenten
  • Zwei JSP Taglibs: Java-Klassen, die UI-Komponenten für den Einsatz in Wraps zB JSP
  • Ein serverseitige Ereignismodell
  • Managed Java Beans , die direkt durch JSP – Tags verwiesen werden kann
  • Eine besondere Sprache des Ausdrucks, die JSF EL

JSF – Spezifikation wurde im Rahmen der so genannten entwickelten Java Community Process als JSR 127 , die JSF definiert 1.0 und 1.1, und JSR 252 , die 1.2 definiert JSF. JSF 1.2 (11/5 2006) – Die jüngste Veröffentlichung.

Anderes Web-GUI – Frameworks

Microsoft ASP.NET

ASP.NET von Microsoft hat einen komponentbasret Ansatz Web – Anwendungen zu entwickeln , die JSFs erinnert. In ASP.NET 1 wurde Code Rendering jedoch nicht von den Komponentenschnittstellen zu trennen, wie es der Fall in der JSF ist, so dass der Mechanismus für die Ersatz – Rendering ist nicht zugänglich. ASP.Net v2 eingeführt , um die Möglichkeit , den Standard – Wiedergabemechanismus mit Dritten zu ersetzen. ASP.NET näher viel integriert in Microsoft – Entwicklungstools (wie Visual Studio , die erlaubt Drag & Drop -generering von UI – Komponenten).

Die Business-Logik in einer separaten Datei ( „Code-Behind“ Datei) und die Attribut UI-Komponenten durch den Abschluss Ereignisse gespeichert ist, die in den Komponenten erzeugt werden (wie Mouseover, klicken Sie auf Schaltflächen und dergleichen).

Das Ergebnis ist , dass Geschäfts- und Präsentationsschicht sind eng in ASP.NET – Anwendungen verknüpft (in der Java – Sprache, ist die Architektur ein Modell 1 ). JSF, auf der anderen Seite, ist ein Modell 2 – oder Model-View-Controller – Architektur, bei der die Geschäftslogik von der Präsentationsschicht über eine vollständig getrennte Steuerung (nämlich JSF- Servlet ).

WebObjects / Wotonomy

WebObjects ist die früheste bekannte Web Application Framework und wurde ursprünglich entwickelt von NeXT Software, Inc. , kaufte später von Apple Computer , wenn es NeXT erworben. Es enthält eine MVC – Architektur, erinnert an JSFs.

Struts

Struts ist ein beliebtes Modell 2 MVC -softwarerammeværk von Apache. Es bietet nicht ein JSF-ähnliches Komponentenmodell. Struts JSP verwendet für Rendering.

Siehe auch

  • GUI – Graphical User Interface
  • Web-Portal

Literatur

  • Jonas Jacobi , John R. Fallows : Pro JSF und Ajax , Apress, ISBN 1-59059-580-7
  • Chris Schalk , Ed brennt , James Holmes : Javaserver Faces: Die komplette Referenz , McGraw-Hill Osborne Media ISBN 0-07-226240-0
  • David Geary , Cay Horstmann : Kern JSF , Prentice Hall, ISBN 0-13-146305-5
  • Kito D. Mann : JSF in Aktion , Manning Publications Company, ISBN 1-932394-12-5
  • Bill Dudney , Jonathan Lehr , Bill Willis , LeRoy Mattingly : Mastering Javaserver Faces , John Wiley & Sons, ISBN 0-471-46207-1
  • Hans Bergsten : Javaserver Faces , O’Reilly & Associates, ISBN 0-596-00539-3
  • Budi Kurniawan , Nancy Maragioglio : Javaserver Faces Programmierung , McGraw-Hill Osborne Media ISBN 0-07-222983-7
  • James Turner , Craig McClanahan , Kunal Mittal : Javaserver Faces Kick Start , SAMS, ISBN 0-672-32599-3